Einmal und nie wieder!

Es gibt Dinge, die macht man (in der Regel) nur einmal im Leben:

Heiraten, Flitterwochen auf Mauritius und diese Cake Pops als Braut und Bräutigam:

cake pops_hochzeit

Ich danke meinem Mann, dass er mich davon abgehalten hat, diese süßen Teilchen für unsere eigene Hochzeit vorzubereiten. Als dann eine weitere Hochzeitseinladung ins Haus flatterte, hatte die Stunde dieser Leckereien geschlagen.

Eigentlich sind Cake Pops keine große Sache:

  • alten Kuchen (z.B. die eingefrorenen Reste einer Hochzeitstorte 🙂 ) zerbröseln
  • mit einem Frosting aus Frischkäse und Puderzucker vermischen
  • Kugeln formen
  • Lollistiel anbringen
  • in Glasur tauchen und evtl. verzieren
  • fertig!

cake pops

Diesmal gab es aber einige Herausforderungen:

  • für die Braut gab es ein paar dekorative Streifen samt Perlenkette
  • der Bräutigam bekam erst einen weißen Überzug und anschließend ein schwarzes Jackett
  • die Fliege habe ich aus eingefärbter Blütenpaste modelliert und die Knöpfe mit Glasur aufgespritzt

Fazit:

Geschmeckt hat’s wie immer lecker – aber für die Deko gilt:
Einmal und nie wieder!

Advertisements

3 Kommentare zu „Einmal und nie wieder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s