Klitzekleine Zimtschnecken

In der neuen Lecker Bakery hat mich neulich das Rezept für Kanelbullar (zu deutsch: Zimtschnecken) angelacht. Gebacken habe ich die Leckereien dann aber schließlich nach der Anleitung aus den klitzekleinen Glücklichmachern. Der Hefeteig war eigentlich schnell gemacht – blöd nur, dass es in der Küche eiskalt war – da musste eben der Ofen herhalten. Nach dem Gehen wird der Teig ausgerollt, mit flüssiger Butter bestrichen, mit Zimt-Zucker bestreut und aufgerollt. Damit die Zimtschnecken auch nach Schnecke aussehen, wurden die einzelnen Teigröllchen im Muffinblech gebacken.

zimtschnecke

Am Ende wurden den 42 Zimtschnecken zum größten Teil mit Zuckerguss verfeinert. Was am Tag selbst nicht gegessen oder hübsch verpackt verschenkt wurde, fiel dann am nächsten Morgen – wie befürchtet – den 21 Leckermäulchen zum Opfer…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s