Weil es so schön war…

… hier nun der ausführliche Bericht zur Hochzeit des (Lieblings)Schwagers und (jetzt) Lieblingsschwägerin vom Freitag. Ein bisschen anders, als man eine Hochzeit vielleicht erwartet, aber dafür umso schöner!

Der Auftrag lautete: Backen, Basteln & Blasen

Gewünscht hat sich das Brautpaar eine kleine Torte mit Mürbteigboden und „Yogurette-Geschmack“. Beim Rest wollten sie sich überraschen lassen. Bekommen haben sie eine zweistöckige Wickeltorte mit Mascarpone-Himbeer-Creme auf Mürbteigboden und mit Dekor-Biskuit in Spitzenoptik.

m&c hochzeit_torte

Für die Menükarten hat sich die Braut die Papiere ausgesucht und mir bei der Gestaltung freie Hand gelassen. Entstanden ist eine genähte Karte mit Perlen und Federn:

m&c hochzeit_menü

Der dritte Teil des Auftrags war für mich auch der spannendste: zur Trauung durfte ich nämlich ein Stück auf der Querflöte beisteuern.

m&c hochzeit_flöte

Und weil sogar die Noten ins Farbkonzept gepasst haben, wurden natürlich auch Glückwunschkarte und Geschenk entsprechend gestaltet:

m&c hochzeit_karte

m&c hochzeit_tortenheber

Advertisements

3 Kommentare zu „Weil es so schön war…

  1. Die Torte war spitze und besser als wir sie uns vorgestellt haben. Individuell kreiert und geschmacklich der Wahnsinn! Vielen lieben Dank für Alles! Christina 🙂

  2. Hallo Sonja,
    du spielst Querflöte,das ist ja toll! Ich versuche es gerade zu lernen aber ich finds wahnsinnig schwer 😦 Deine Karten sind immer so schön! Kompliment! Liebe Grüße Civi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s