Ein großartiger Geburtstagskuchen

Oh, was haben wir die letzten zwei Wochen gelacht! Der lieben Theresa wurde zu ihrem 18ten Geburtstag ein ganz besonderer Kuchen versprochen. Allerdings haben wir sie auf eine ganz falsche Fährte geführt und so hat sie wohl mit einen Gebäckstück in Form eines männlichen Körperteils gerechnet. Auch über mögliche Textelemente wurde diskutiert und über das Ausmaß der „Handarbeit“ spekuliert. Die Arme hat wirklich mit dem Schlimmsten gerechnet.

Bekommen hat sie zum großen Tag dann aber diese wunderschöne Torte im Desigual-Look:

torte tessigual_3

Für die Schoko-Mango-Torte wurden zwei helle und zwei dunkle Böden mit Schokoganache und Mangomarmelade gefüllt. Den Schriftzug hat mir die Cameo aus schwarzem Tonpapier geschnitten – so gibt es noch eine Erinnerung, wenn das letzte Stück schon lange gegessen ist.

torte tessigual_2

Der Kuchen wurde erst mit Marzipan und dann mit hellblauem Fondant überzogen. Nach gefühlten weiteren zwei Stunden des Knetens, Einfärbens, Ausrollens und Ausstechens konnten dann auch die Fondant-Blütenelemente angebracht werden.

torte tessigual_1

Also so sehr hat sich bisher noch niemand über einen Kuchen von uns gefreut! Ich bin immer noch ganz gerührt, wenn ich an die Freudentränchen denke. Dass das Geburtstagskind den Kuchen erst gar nicht anschneiden wollte, ist wohl auch verständlich. Dabei gab es doch extra noch einen Spezialeffekt: als das erste Stüch herausgeschnitten wurde, hat sich die kunterbunte Smarties-Füllung offenbart…

torte tessigual_4

Advertisements

Ein Kommentar zu „Ein großartiger Geburtstagskuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s