Pavlova – eine Trägödie in 5 Akten

1. Akt

Bei Daniela Klein hatte ich am Abend die wunderschönen Klitzekleinen Blueberries & Cream Pavlovas entdeckt und mich sofort verliebt. Wie praktisch, dass das Bruderherz für den nächsten Tag einen Nachtisch für seine Geburtstagsfeier bestellt hatte.

2. Akt

Am Morgen WOLLTE ich dann schnell die Baisermasse anrühren und sie im Ofen backen lassen, während ich zum Einkaufen gefahren wäre. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich auf das Online-Rezept verzichtet und mich haargenau an das Thermomix-Kochbuch gehalten – OBWOHL ich meinem Thermomix bisher alles zugetraut habe außer Sahne und Eischnee. Nun kann ich mit Sicherheit sagen: der TM kann alles außer Sahne und Eischnee! Der erste Versuch war also fehlgeschlagen. Der Einkauf musste trotzdem erledigt werden und die zweite Baiser-Runde wurde auf später verschoben…

3. Akt

Am Nachmittag dann die Offenbarung:  Danis Rezept hat einwandfrei funktioniert – sogar mit der 1,5-fachen Menge! Die Baisers sind formschön gelungen. Ein Hoch auf das Handrührgerät!

pavlova

4. Akt

Am Abend mussten die Baisers nur noch mit Sahne gefüllt und mit frischen Früchten dekoriert werden. Ein Gedicht!

pavlova_2

5. Akt

Zur Belohnung für die ganze Tragödie gab’s die restlichen Pavlovas am nächsten Tag zum Frühstück…

Advertisements

2 Kommentare zu „Pavlova – eine Trägödie in 5 Akten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s