Crema Catalana

Die Crema Catalana ist ein spanisches Pudding-Crème-Dessert, das mit einer festen Schicht von karamellisiertem Zucker überzogen ist. Sie sieht aus wie die französische Crème brûlée, ist aber keine.

Die Crema Catalana und ich haben eine Vorgeschichte: zu Silvester (Jahr unbekannt) sollte es die Puddingcreme als Dessert geben – und zwar nicht nur für unsere eigenen Gäste, sondern auch als Mitbringsel der Schwägerin in Spe. Das Problem war nur, dass die Creme nicht fest werden wollte. Obwohl wir uns genau ans Rezept hielten, mehrere Versuche unternahmen und mangels Zutaten zum Einkaufen fuhren, gab es am Ende dann doch nur jede Menge wohlschmeckender Vanillesoße und keinen cremigen, spanischen Pudding…

crema catalana

Am Geburtstag hat zum Glück alles auf Anhieb funktioniert. Das Rezept hier kann ich wirklich empfehlen. Den braunen Zucker haben übrigens Katrin und Heike todesmutig mit dem Bunsenbrenner karamellisiert. Das habt ihr gut gemacht! Über das gesprungene Glas reden wir nicht weiter…

crema catalana1

und schon beginnt der Teufelskreis:
Für die Crema Catalana benötigt man 8 Eigelb.
Für 20 Pavlovas braucht man 7-8 Eiweiß. Praktisch, oder?!
Für Macarons benötigt man ca. 6 Eiweiß – auch nicht übel…

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Crema Catalana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s