Männer-Mini-Album

Die Mädels konnten sich für ihren Frühlings-Workshop
nicht zwischen einer „Männerkarte“ und einem „Mini-Album“ entscheiden,
deshalb wurde das Projekt dann ein „Männer-Mini-Album“.

Dafür wurde einmal die komplette Reihe „unvergleichlich Urban“ mit Designerpapier, Metall-Akzenten, Prägeform, Farbkarton- und Stempelset bestellt und zusammen mit Aquarellpapier verbastelt.

Advertisements

Mini-Album zum Geburtstag

Schluss mit Süßkram – ab heute stehen wieder gebastelte Werke auf dem Programm!

Da ich in diesem IMG_1361Jahr nicht die Einzige mit einem runden Geburtstag bin, konnte ich meine tollsten Geschenke gleich benutzen um ein Gutscheinheft zu werkeln. Los ging es mit dem neuen Punch Board für Buchstaben.

Könnt ihr die DREIßIG erkennen?!

IMG_1358

Dann habe ich die Papierzuschnitte mit der ebenfalls neuen Cinch gebunden. Tagelang wurde geklebt, gedruckt, gestempelt, gespachtelt, geschnitten, gestanzt und dekoriert bis kein Fleck mehr frei war. Die BigShot kam natürlich zum Einsatz, genauso wie die Minc und *Achtung neu* Kronkorken mit Epoxystickern, die thematisch zu den Gutscheinen passten. Zu Beginn hatte ich noch Angst, dass ich den Drahtbinderücken für die „paar“ Seiten zu groß gewählt habe, aber das hatte sich schnell erledigt … Und nun seht einfach selbst:

Zauber-Minialbum

Bevor ich viel erzähle, zeige ich erstmal die Flut an Bildern, für die ich mich gleichzeitig entschuldigen möchte. Aber bei diesem Projekt war es unmöglich, etwas wegzulassen…

Entstanden ist das Harry-Potter-Album in fröhlicher Zusammenarbeit mit meiner Freundin Kerstin, die es mit dem passenden Zauberstab verschenken wird. Einen Mittwoch Abend lang haben wir geschnitten, genäht, gefalzt, gekurbelt und geklebt bis das Grundgerüst fertig war. Dann habe ich die nächsten Tage voller Begeisterung Zaubersprüche eingeklebt und dekoriert bis wirklich nichts mehr hineingepasst hat.

Dafür ich habe wirklich alles benutzt, was mir an Dekokram und Maschinchen zur Verfügung stand:

  • Nähmaschine
  • Big Shot
  • Cameo
  • Minc
  • Buttonmaschine
  • Dymo zum Etikettenprägen (Bei gefühlten 100 Zaubersrpüchen, die ich alle von Hand eingeben musste wollte, habe ich doch tatsächlich eine Blase davongetragen!)
  • Schablonen und Strukturpaste
  • Siegelwachs
  • Heißklebepulver, Embossingpulver, Glitzpulver
  • Strasssteinchen, Pailetten und Perlen

Am Sonntag musste ich mich dann von dem Schmuckstück trennen. Kerstin und ihre ganze Familie hat mich für verrückt erklärt. Mein Mann natürlich auch, aber das ist ja nix neues…

Hoffentlich bereitet es der Beschenkten genauso viel Freude wie uns.

 

Minialbum statt Hochzeitskarte

mini-album hochzeitstorte_8

Wenn ich mir eine Woche lang die Arbeit mache um eine Hochzeitstorte zu backen, dann muss das zumindest mit dem Foto festgehalten werden. Und wenn die Bilder schon mal entwickelt sind, dann sollen sie auch angemessen aufbewahrt werden – beispielsweise in einem Minialbum. Bei wem wäre das im Anschluss wohl besser aufgehoben als beim Brautpaar selbst?! Schließlich haben die zwei zur Hochzeit – aus Zeitgründen – keine Karte bekommen, sondern „nur“ die Hochzeitstorte. Warum also nicht nachträglich dieses Minialbum als Andenken schenken?!

 

 

… statt Karte…

Anstelle einer Hochzeitskarte zum großen Tag haben wir gestern nachträglich dieses Minialbum übergeben:

mini-album candy bar

Die Bindung habe ich mir hier abgeschaut, aber die einzelnen Seiten noch zusätzlich gefalzt und geknickt, damit das Album schön dick wird und ich viel Platz zum Gestalten gestalten habe.

mini-album candy bar2     mini-album candy bar3     mini-album candy bar4     mini-album candy bar5

Im Album selbst waren dann natürlich viele Bilder von der Cake & Candy Bar, ein paar originale Erinnerungsstücke wie Etiketten, das Band von der Torte, das gedruckte bzw. ausgeschnittene Logo, … und natürlich viel Glitzer, Strass und Perlen! Die Beschriftung habe ich teilweise gestempelt, teilweise von Hand geschrieben – das war viel Überwindung! – oder mit der Schreibmaschine getippt. Letzteres klingt leichter als es war.

mini-album candy bar1

Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, dieses Album zu werkeln und ich wollte am Schluss gar nicht mehr aufhören, weil mir immer wieder neue Ideen kamen. Ein bisschen traurig war ich dann schon, als ich es abgeben „musste“. Aber die zwei haben sich so gefreut und es war bestimmt nicht mein letztes Album.

HAPPY BIRTHDAY…

…TO ME!

sonjasschaetze wird heute zwei Jahre alt! *freu* Und was wäre da schöner als ein kleiner Rückblick?!? In diesem Minialbum sind die schönsten Kuchen und Torten aus den vergangenen Jahren festgehalten.

minialbum_kuchen

minialbum_kuchen_1     minialbum_kuchen_2

minialbum_kuchen_3     minialbum_kuchen_4

minialbum_kuchen_5    minialbum_kuchen_6

Entstanden ist das Schmuckstück während des SUmmercamps in Rückersbach. Kerstin und Jenni haben nicht nur sechs supertolle Workshops für uns Teilnehmerinnen vorbereitet, sondern auch das ganze Drumherum sehr kreativ und stimmig gestaltet.

SUmmerCamp 2015 Logo

Projekt X

Neben unserem Großprojekt „Waldstraße“ zieht es mich für ein weiteres Projekt dann doch immer wieder an den Basteltisch. Weil das Ganze aber eigentlich noch geheim ist – weil Überraschungs-Geschenk! – zeige ich hier nur eine kurzen Zwischenstand:

mini-album buntstifte

Die Idee dazu habe ich von Kerstin, die für ihr Album Strohhalme verwendet. Ein wirklich tolles Projekt! Die Anleitung samt Video gibt’s hier.