Ziehverpackung zu Ostern

Zwischen den Feiertagen mal schnell zum Einkaufen – von wegen!
Beim (un)geduldigen Anstehen an der Kasse habe ich diese neuen Leckereien entdeckt, gleich mitgenommen und zuhause eine Verpackung drum herum gebastelt.

Das Papier und die Osterhasenstempel sind aus dem Fundus.
Coloriert habe ich sie mit den neuen Aquarellstiften und ausgestanzt mit der BigShot.

Dafür, dass die Werke spontan entstanden sind, können sie sich sehen lassen, oder?

Frühlingsdeko

Für das vorletzte Wochenende wurde ein bisschen frühlingshafte Deko benötigt. Nachdem mir die alte Version aber nicht mehr gefiel, habe ich mal „schnell“ 24 Butterbrottüten mit den gestempelten und gestanzten Schmetterlingen aufgehübscht.
In die geprägten Tüten sollten dann Gläser mit Teelichtern.
Weil das aber immer noch nicht schön aussah, habe ich den Tüten einen Boden verpasst.

Männer-Mini-Album

Die Mädels konnten sich für ihren Frühlings-Workshop
nicht zwischen einer „Männerkarte“ und einem „Mini-Album“ entscheiden,
deshalb wurde das Projekt dann ein „Männer-Mini-Album“.

Dafür wurde einmal die komplette Reihe „unvergleichlich Urban“ mit Designerpapier, Metall-Akzenten, Prägeform, Farbkarton- und Stempelset bestellt und zusammen mit Aquarellpapier verbastelt.

Kleiner Adventskalender

Beim Workshop am vergangenen Wochenende haben wir die Verpackung für einen „Adventskalender to go“ gewerkelt.

adventskalender-to-go

Es wurde fleißig gestanzt, gefalzt und geprägt. Besonders edel wird die Verpackung mit dem Folienpapier in Kupfer und den passenden Mini-Tannenzapfen.

adventskalender-to-go2

Ab morgen darf dann jeden Tag ein „Türchen“ geöffnet werden. Dahinter verbergen sich 24 Pullmoll-Bonbons in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

adventskalender-to-go3

Zuckerstangenzauber – Card in a Box

sharable8_b3g1dsp_de

Für einen Weihnachtsworkshop hatte ich neulich zwei Projekte vorbereitet. Die Explosion Box habe ich bereits gezeigt. Die wurde von den Teilnehmerinnen auch so gewissenhaft zugeschnitten und liebevoll dekoriert, dass für das zweite Projekt gar keine Zeit mehr war.

zuckerstangenzauber_explosion-box_3Also mussten wir uns leider noch ein zweites Mal treffen um die Card in a Box zu werkeln:

card-in-a-box_-zuckerstangenzauber
Mädels, es war schön mit euch! Ich freue mich schon auf unseren nächsten Workshop – diesmal ohne Papier aber mit viel Schokolade…

Weihnachtskarte

„Ist mal was anderes“… so eine Weihnachtskarte in schwarz. Ich bin ja grundsätzlich skeptisch, aber die Farbe Schwarz hat es mir mittlerweile echt angetan. Die Kombination mit Kupfer und Flüsterweiß finde ich wirklich schick.

weihnachtskarte_wald2

Die Karte mit den geprägten Bäumen hat sich leider nicht so gut fotografieren lassen. In natura sieht sie sehr edel aus. Besonders schön ist der olivgrüne Zweig mit dem kupfernen Min-Tannenzapfen. Übrigens mussten auch die Teilnehmer des letzten Workshops erst vom Schwarz überzeugt werden.

weihnachtskarte_wald_1

Take Out Boxen

Seit der letzten Candy Bar bin ich ein Fan von Take Out Boxen. Die vorgefertigten Verpackungen müssen nur noch gefüllt, geschlossen und verziert werden – einfach perfekt, wenn es mal schnell gehen muss. Oder wenn man sowieso 50 Stück von den Dingern am Dachboden rumfliegen hat…

take-out-box_-macarons1

Diese beiden Take Out Boxen wurden mit den weihnachtlichen Lebkuchen-Apfel-Macarons gefüllt und mit grünen Zweigen und Mini-Tannenzapfen in Kupfer verziert.

take-out-box_-macarons