Frühlingsdeko

Für das vorletzte Wochenende wurde ein bisschen frühlingshafte Deko benötigt. Nachdem mir die alte Version aber nicht mehr gefiel, habe ich mal „schnell“ 24 Butterbrottüten mit den gestempelten und gestanzten Schmetterlingen aufgehübscht.
In die geprägten Tüten sollten dann Gläser mit Teelichtern.
Weil das aber immer noch nicht schön aussah, habe ich den Tüten einen Boden verpasst.

DIE Hochzeitstorte

rahmen cake & candy bar_1

Cupcakes hin oder her – zu einer anständigen Hochzeit gehört auch das Anschneiden der Hochzeitstorte!

rahmen all you need is love

Deshalb gab es diese 20cm kleine große Fondanttorte. Gefüllt wurden die vier luftig lockeren Vanilleböden mit Mascarponecreme und frischen Erdbeeren. Oben drauf ist – dem Lebensmitteldrucker sei Dank – das wunderschöne Hochzeitslogo zu sehen.

hochzeitstorte_nicola&daniel

Der Bräutigam wollte doch tatsächlich keine Marmelade im Kuchen, sondern Frische Früchte. Ganz schön knifflig, wenn die Torte dann mit Fondant überzogen werden soll. Aber: Auftrag ausgeführt.

Erdbeer-Joghurt-Macarons

rahmen cake & candy bar_1Endlich habe ich es gefunden: das passende Macaron-Rezept – mit Geling-Garantie! Zumindest, was die letzten beiden Versuche angeht… Mit Macarons ist das nämlich immer so eine Sache. Die Zutaten sind zwar überschaubar, dafür ist die Zubereitung recht aufwendig und zeitintensiv. Am Ende steht man dann vor dem Backofen und drückt die Daumen, dass die kleinen Scheißerchen Köstlichkeiten schön aufgehen, die charakteristischen „Füßchen“ bekommen und dabei ihre glatte Oberfläche behalten. Der Umstieg von der französischen auf die italienische Methode brachte dann den lang ersehnten Erfolg und so konnten am Tag vor der Hochzeit über 300 (fast) perfekte Halbschalen gefüllt und zusammengesetzt werden:

macarons_erdbeer joghurt

Die Füllung der Macarons hatte sich bisher auf eine einfache Schokoganache beschränkt, da nach dem Nervenkitzel mit dem Backen meist die Fantasie ausblieb… Weil diesmal aber alles geklappt hat, gab es auch eine besondere Füllung: eine fruchtig-frische Erdbeer-Joghurt-Ganache nach dem Rezept von Claudia. Mmmmhmmm

macarons_erdbeer joghurt_1

Die Halbschalen lassen sich prima im Voraus backen und einfrieren. Für die perfekte Konsistenz sollten die gefüllten Macarons dann noch im Kühlschrank übernachten.

Auch einen Tag nach der Hochzeit haben die Köstlichkeiten noch geschmeckt – habe ich mir sagen lassen. Irgendwie ist die ganze gROßE bOX NOCH AM aBEND VERSCHWUNDEN… 😉

Cupcakes für Prinzessinnen…

… und die, die es gern wären.

Lassen diese kleinen Törtchen nicht jedes Mädchenherz höherschlagen? Eingehüllt in Disney-Prinzessinnen-Papierförmchen mit Mascarponecreme in Rosenoptik, Zuckerperlen und Schmetterlingen aus Esspapier.

cupcakes_prinzessinEinmal die pinke Variante mit Himbeer-Kokos-Sponge und Mascarpone-Topping.cupcakes_prinzessin3Und dann dasselbe in lila mit Heidelbeeren:cupcakes_prinzessin2

P.S.: Wahre Prinzessinnen essen diese Köstlichkeit natürlich schon zum Frühstück…

Der Frühling kann kommen

Beim Einkaufen haben mich neulich diese hübschen Pralinenpackungen angelacht:

pralinen_watercolor wings

Natürlich sollte noch eine angemessene Verpackung her und dafür habe ich mein neues Lieblingsstempelset verwendet: Watercolor Wings.

pralinen_watercolor wings_2

Die Schmetterlinge lassen sich in allen erdenklichen Farben und Farbkombinationen gestalten und sehen ausgestanzt und mit Transparentpapier aufgehübscht richtig edel aus. Auch das verwendete Designerpapier Sommerglanz hat es mir angetan.

  pralinen_watercolor wings_1

Lebenszeichen

An alle, die es nicht für möglich gehalten haben: es gibt mich noch! Und auch, wenn auf dem Blog in letzter Zeit nichts los war, war ich dennoch nicht untätig. Neulich habe ich für eine Taufe diese Cake Pops gemacht:

cake pops konny_vanille

Den Fondant für die Blüten habe ich selbst eingefärbt, damit er zu den Farben auf der Einladungskarte und zur restlichen Deko gepasst hat. Außderdem hatten die Gäste die Wahl zwischen Vanille und Schoko. Was besser geschmeckt hat, weiß ich nicht. Aber gegessen wurden wohl alle…

cake pops konny_schoko

Rhabarberkuchen mit Quarkcreme und Streuseln

Dieser Beitrag ist extra für meine liebe Kollegin Renate, die vor Kurzem bemängelt hat, dass es hier schon lange keinen neuen Kuchen mehr zu sehen gab und die Ausrede „der Kuchen war nicht fotogen genug“ nicht zählen lassen wollte.

Hier ist also das letzte Stück vom Kuchen, der dann doch gar nicht soooo schlecht aussah:

rhabarberkuchen

Das dazugehörige Rezept gibt’s hier. Gefunden und zuerst gebacken hat den Kuchen übrigens die liebe Schwiegermama. Und sie hatte Recht: das ist mal ein Kuchen, der schmeckt sogar denen, die eigentlich gar keinen Rhabarber mögen…