Männer-Mini-Album

Die Mädels konnten sich für ihren Frühlings-Workshop
nicht zwischen einer „Männerkarte“ und einem „Mini-Album“ entscheiden,
deshalb wurde das Projekt dann ein „Männer-Mini-Album“.

Dafür wurde einmal die komplette Reihe „unvergleichlich Urban“ mit Designerpapier, Metall-Akzenten, Prägeform, Farbkarton- und Stempelset bestellt und zusammen mit Aquarellpapier verbastelt.

Geburtstagskuchen-Bausatz

Zum Geburtstag habe ich neulich diesen „Werkzeugkasten“ verschenkt:

Geschnitten hat die Einzelteile glücklicherweise die Cameo. Das Bekleben und Zusammenstecken war aber auch so ein Gefummel und hat länger gedauert als gedacht. Gelohnt hat sich die Mühe aber auf jeden Fall…

Gefüllt wurde der Werkzeugkasten mit einem Yes-Törtchen, einer Kerze, Streichhölzern und ein bisschen Konfetti. Die Anleitung und Schneidedatei gibt es hier.

Passend dazu gab es diese Geburtstagskarte:

Erinnert ein bisschen an die Karte zu Maras Taufe, oder?

Spardose

Zur Taufe bekam die Lieblingsnichte eine selbstgemachte Spardose. Der Rahmen wurde außen mit der Cameo beschriftet und innen mit Designerpapier beklebt.

Das Vorhaben wäre kurz vor knapp noch gescheitert, wenn nicht die liebe Katrin mit einem neuen Bilderrahmen ausgeholfen und Stephan in seiner beneidenswert ausgestatteten Werkstatt für den letzten Schliff gesorgt hätte, während ich mich verzweifelt auf die Suche nach genügend Kleingeld machte… *Dankeschön*

Ob die stolzen Eltern das Geld direkt für den gewünschten Fahrradanhänger ausgeben, auf das erste Auto des Töchterchens sparen oder noch Größeres anstreben, bleibt abzuwarten…

Cake Pop Workshop

Im Vorfeld war ich nicht sicher, ob es eine gute Idee war, diesen Workshop anzubieten. Aber jetzt, wo alles so super geklappt hat, würde ich es jederzeit wieder tun!

cake-pop-workshop1

Je näher der Termin rückte, desto mehr habe ich mich darauf gefreut. Weil ich meinen Gästen auch etwas bieten wollte, habe ich für jede Teilnehmerin eine „Goodie Bag“ mit nützlichen und/oder schönen Sachen gepackt. Dekoriert waren die einzelnen Teile mit Fähnchen und schönen Sprüchen.

cake-pop-workshop_goodie-bag6

Sonntag Nachmittag ging es dann los: Für jeden Gast gab es einen ferig gebackenen Kuchen, der zerkrümelt und mit Frosting vermischt wurde. Dann sollten sie daraus Kugeln formen, die zunächst einmal kühl gestellt wurden. Die nächsten Schritte waren dann natürlich „stielen“, überziehen und dekorieren. Ganz liebevoll haben die Mädels jeden einzelnen Cake Pop mit Perlen, Sternchen oder Schneeflocken verziert und vorsichtig für den Transport nach Hause eingepackt. Ihre Männer haben sie – also sowohl die Damen als auch die Leckereien – bestimmt schon sehnsüchtig erwartet.

Mädels, es war ein wunderschöner Nachmittag mit euch!

Nervennahrung

Oh Mann… diese Tüte hätte ich gestern Abend nur allzu gerne verschenkt! Allerdings haben sich die beiden Päckchen bereits Anfang Oktober mit auf die Reise ins Schullandheim gemacht.

cookies_ines_2

Bekommen haben sie die zwei weltbesten Begleitpersonen, die man sich nur wünschen kann. Als kleine Aufmunterung zwischendurch und für echte Notfälle gab es deshalb die Cookies für alle Gelegenheiten:

cookies_ines

Mini-Album zum Geburtstag

Schluss mit Süßkram – ab heute stehen wieder gebastelte Werke auf dem Programm!

Da ich in diesem IMG_1361Jahr nicht die Einzige mit einem runden Geburtstag bin, konnte ich meine tollsten Geschenke gleich benutzen um ein Gutscheinheft zu werkeln. Los ging es mit dem neuen Punch Board für Buchstaben.

Könnt ihr die DREIßIG erkennen?!

IMG_1358

Dann habe ich die Papierzuschnitte mit der ebenfalls neuen Cinch gebunden. Tagelang wurde geklebt, gedruckt, gestempelt, gespachtelt, geschnitten, gestanzt und dekoriert bis kein Fleck mehr frei war. Die BigShot kam natürlich zum Einsatz, genauso wie die Minc und *Achtung neu* Kronkorken mit Epoxystickern, die thematisch zu den Gutscheinen passten. Zu Beginn hatte ich noch Angst, dass ich den Drahtbinderücken für die „paar“ Seiten zu groß gewählt habe, aber das hatte sich schnell erledigt … Und nun seht einfach selbst: