Geburtstagskuchen-Bausatz

Zum Geburtstag habe ich neulich diesen „Werkzeugkasten“ verschenkt:

Geschnitten hat die Einzelteile glücklicherweise die Cameo. Das Bekleben und Zusammenstecken war aber auch so ein Gefummel und hat länger gedauert als gedacht. Gelohnt hat sich die Mühe aber auf jeden Fall…

Gefüllt wurde der Werkzeugkasten mit einem Yes-Törtchen, einer Kerze, Streichhölzern und ein bisschen Konfetti. Die Anleitung und Schneidedatei gibt es hier.

Passend dazu gab es diese Geburtstagskarte:

Erinnert ein bisschen an die Karte zu Maras Taufe, oder?

Zuckerstangenzauber – Card in a Box

sharable8_b3g1dsp_de

Für einen Weihnachtsworkshop hatte ich neulich zwei Projekte vorbereitet. Die Explosion Box habe ich bereits gezeigt. Die wurde von den Teilnehmerinnen auch so gewissenhaft zugeschnitten und liebevoll dekoriert, dass für das zweite Projekt gar keine Zeit mehr war.

zuckerstangenzauber_explosion-box_3Also mussten wir uns leider noch ein zweites Mal treffen um die Card in a Box zu werkeln:

card-in-a-box_-zuckerstangenzauber
Mädels, es war schön mit euch! Ich freue mich schon auf unseren nächsten Workshop – diesmal ohne Papier aber mit viel Schokolade…

Weihnachtskarte

„Ist mal was anderes“… so eine Weihnachtskarte in schwarz. Ich bin ja grundsätzlich skeptisch, aber die Farbe Schwarz hat es mir mittlerweile echt angetan. Die Kombination mit Kupfer und Flüsterweiß finde ich wirklich schick.

weihnachtskarte_wald2

Die Karte mit den geprägten Bäumen hat sich leider nicht so gut fotografieren lassen. In natura sieht sie sehr edel aus. Besonders schön ist der olivgrüne Zweig mit dem kupfernen Min-Tannenzapfen. Übrigens mussten auch die Teilnehmer des letzten Workshops erst vom Schwarz überzeugt werden.

weihnachtskarte_wald_1

Babykarte

Zur Abwechslung gibt es heute nichts Weihnachtliches, sondern eine Babykarte. Bekommen haben sie Lieblingsschwägerin und -schwager zur Geburt ihrer entzückenden Tochter – und damit meiner Lieblingsnichte.

babykarte_mara

Und wie das immer so ist: gewerkelt habe ich die Karte am Vormittag kurz vor unserem Besuch. Die Buchstaben wurden einzeln nacheinander gestempelt. Wie nicht anders zu erwarten hat natürlich beim ersten Versuch das letzte Wort nicht mehr auf die Karte gepasst. Also musste ich den ganzen Mist durfte ich die wunderschöne Karte ein zweites Mal stempeln…