Projekt X

Neben unserem Großprojekt „Waldstraße“ zieht es mich für ein weiteres Projekt dann doch immer wieder an den Basteltisch. Weil das Ganze aber eigentlich noch geheim ist – weil Überraschungs-Geschenk! – zeige ich hier nur eine kurzen Zwischenstand:

mini-album buntstifte

Die Idee dazu habe ich von Kerstin, die für ihr Album Strohhalme verwendet. Ein wirklich tolles Projekt! Die Anleitung samt Video gibt’s hier.

Weihnachtsworkshop

Vor gut einer Woche hatte die Gastgeberin zum Weihnachtsworkshop geladen. Gewünscht wurde die genähte Schüttelkarte, ein Projekt mit der Big Shot und eine Ziehverpackung. Und was lag da näher, als einen „Adventskalender to go“ zu verzieren?!?

workshop 24.11.

 P.S. Ich weiß, dass es hier in letzter Zeit verdächtig ruhig war. Aber ich gelobe Besserung!

Adventskalender

Hier ist ein Ausschnitt meines selbst erdachten und gemachten Adventskalenders zu sehen. Dafür habe ich kleine Sour Cream Container geschnitten, gerollt, mit Süßigkeiten gefüllt, zugenäht und anschließend mit Holzklammern an einem Juteband befestigt. Entstanden ist dabei ein 2-Meter-Ungetüm mit Sternen und viel Glitzer. Sobald ich einen Platz dafür gefunden habe, gibt es noch eine Gesamtaufnahme. Zum Glück ist noch ein bisschen Zeit bis zum 1.12. …

adventskalender sour cream container genäht

Schokoladenkekse bis zum Abwinken

Am Wochenende war ich zum ersten Mal beim Camp INK dabei. Meine Notfall-Swaps habe ich gestern schon gezeigt. Nun wird es Zeit für den Bericht über das eigentliche Vorhaben. Fast  zwei Wochen lang habe ich nämlich Schokolade in Silikonformen gegossen, Kekse gebacken, die Einzelteile zusammengesetzt und in Tüten verpackt. Nebenbei sind die Big Shot und die Nähmaschine heiß gelaufen.

kekse schokolade weihnachten

Am Sonntag dann der erste Rückschlag: von 60 Keksen sind 20 in der Sonne geschmolzen und waren somit nicht mehr vorzeigbar. Also musste nachgearbeitet werden. Am Dienstag war dann alles verpackt und verräumt.

verpackung kekse schokolade weihnachten

Dann der herbe Rückschlag: Mittwoch Abend waren (fast) alle Kekse angelaufen oder angeschmolzen!!! Für einen erneuten Durchgang war die Zeit zu knapp und der Geduldsfaden zu kurz. Deshalb musste ich umdisponieren, die Buttonmaschine rausholen und basteln wie ein Weltmeister.

Die 60 Kekse habe ich dann bei der Orchesterprobe am Donnerstag erfolgreich an den Mann / die Frau gebracht. Den optischen Test haben sie zwar nicht mehr ganz bestanden, dafür aber den geschmacklichen. Damit war die Arbeit zumindest nicht ganz umsonst…

aus Alt mach Neu

Nach fast eineinhalb Jahren als Stampin‘ Up!-Demonstratorin habe auch ich mich gefragt, was man mit den Unmengen an braunem Packpapier machen kann, das mit jeder Bestellung eintrudelt und eigentlich zu schade zum Wegwerfen ist. Meine neueste Lösung: Utensilos und Stiftehalter flechten! Unter dem Begriff „Candy Wrapper“ findet man online jede Menge Bilder und Anleitungen. Ein bisschen Geduld, Durchhaltevermögen und Nähkünste sind übrigens von Vorteil…

candy wrapper verpackungsmaterial

Es geht wieder los!

Heute war in Bayern der erste Schultag nach den langen Sommerferien. Und für die Kleinsten war es sogar der erste Schultag überhaupt! Wenn das nicht ein guter Grund für eine Karte ist…

karte 1. schultag_simon

Alle anderen gehen seit heute in eine höhere Jahrgangsstufe – zumindest fast alle! Ich musste zum Beispiel von der vierten Klasse zurück  in die dritte…

Babykarten

Endlich habe ich Zeit gefunden, die Glückwunschkarten zur Geburt von drei kleinen Mädchen zu basteln. Und ganz spontan habe ich meine Werke dann mit der Nähmaschine veredelt. Ich bin ganz stolz, dass meine ersten Versuche an der „Höllenmaschine“ so gut aussehen und dass alle Finger heil geblieben sind.

baby_nähen

Die Idee für die Karten habe ich von Eva. Ich liebe es, mehrere Karten zu basteln, wenn das Design erst mal steht. Trotzdem sollte jede Karte ein Unikat werden und so habe ich mich für unterschiedliche Farben und Details entschieden.

Bei Leonie sitzt ein Teddy im Kinderwagen:

baby_leonie

Die kleine Levke wagt selbst einen Blick:

baby_levke

Und bei Lina sind kleine Schühchen zu sehen:

baby_lina

Die Karten habe ich gestern gleich eingetütet und auf die Reise zu den stolzen Eltern geschickt.